Sonntag, 29. November 2015

Ein Schneeflocken-Licht

Hallihallo alle miteinander,

...und schon ist der 1. Advent. Jedes Jahr auf's Neue bin ich fasziniert und doch auch ein bisschen erschrocken, dass die Weihnachtszeit schon wieder vor der Tür steht. Das Wetter ist heute leider nur bedingt weihnachtlich. Wir haben zwar keine sommerlichen 17°C mehr, aber der Sturm und der Dauerregen erinnern doch ein bisschen mehr an Herbst als an Schnee...Und weil eben das doch so typisch für die Vorweihnachtszeit ist, hole ich mir heute die Schneeflocken in die Wohnung - In Form eines Schneeflocken-Lichts.


Diese Bastelidee eignet sich ganz wunderbar für einen grauen Vorweihnachtstag, sind doch alle Materialien meist vor Ort und das Basteln kann ohne große Vorbereitungen oder Einkäufe los gehen.



Ihr braucht:


  • einen Teelichthalter aus Glas, z.B diesen hier vom Schweden
  • Buchseiten aus einem alten, etwas angegilbten Taschenbuch
  • Alufolie aus der Küche, falls ihr es da habt, könnt ihr natürlich auch richtiges silbernes oder goldenes Bastelpapier nehmen
  • Tapeten-Kleister
  • einen Locher
  • einen Zirkel
  • Bleistift, Schere und ggf. festes Papier für die Vorlagen

Zunächt habe ich mit dem Zirkel mehrere kleine Kreise auf ein festes Papier gezeichnet. Alle Kreise haben einen Durchmesser zwischen 0,8 und 1,5 cm. Zeichnet einfach ein paar Kreise in unterschiedlichen Größen und entscheidet euch dann für drei oder vier unterschiedliche Größen. Diese Kreise schneidet ihr dann aus. Schon habt ihr eure Vorlagen für die Schneeflocken. Nun übertragt ihr die Schneeflocken auf etwa drei Buchseiten und schneidet diese aus.

Faltet eine kleines Stück Alufolie mehrmals und locht dann, was das Zeug hält. Kleiner Tippe: Entleert vorher euren Locher, sonst müsst ihr nachher noch Papier von Alufolie sortieren. Ich musste die mehreren Lagen Alufolie nach dem Lochen noch auseinander biegen, damit ich nachher nicht mehrere Schneeflocken gleichzeitig aufbringe.

Jetzt rührt ihr den Kleister an. Eine kleine Menge in einem ehemaligen Joghurtbecher (max. halbvoll) reicht völlig aus, wenn ihr nicht in die Massenproduktion gehen wollt.

Zunächst einzelne silberne Alufoliepunkte auf den Teelichhalter aufbringen, anschließend überlappend die Punkte aus den Buchseiten aufkleben. zwischendurch immer alles gut einkleistern. Zum Schluss wieder ein paar Allufolienpunkte aufkleben und alles gut trockenen lassen.



Wer nach dem Trocknen noch einen Glanzeffekt haben möchte, trägt noch eine Lackschicht aus Klarlack auf, ansonsten ist euer Schneegestöber für die Wohnung nun fertig. Da mir der Teelichthalter auch ohne zusätzlichen Glanzeffekt gefallen hat, habe ich auf eine zusätzliche Schicht Klarlack verzichtet.

Ich wünsche euch viel Spass beim Basteln und eine schöne erste Adventswoche. Mein Schneeflocken-Licht schicke ich nun noch schnell zum Creadienstag.
Viele liebe Grüße
Pauline :)

1 Kommentar:

  1. oh! Wie schön die sind.
    Ich liebe schöne BAsteleien aus Buchseiten und freue mich über diese Anregung.
    Liebe Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen