Montag, 16. März 2015

Es müssen neue Kulturtaschen her!

Hallihallo alle miteinander,

vor ungefähr zwei Wochen erreichte mich ein Hilferuf. Ich hatte vor einem Dreivierteljahr einer Freundin für ihr Tochter eine große orangene Kulturtasche nach meiner Anleitung "Eine Kulturtasche für Nähanfänger" genäht. Die kam so gut an, dass sie zum täglichen Begleiter der Tochter wurde. Nur habe ich leider einen billigen Wachstuchstoff vernäht. Ich glaube, eigentlich sollte man diese billigen Wachstuchstoffe nur als Tischdecke benutzen. Jedenfalls hat der Wachstuchstoff den extremen Belastungen auf Dauer nicht stand gehalten und ist an den Nähten zerrissen. Upps!

So mussten also neue Taschen her. Inzwischen will auch die zweite Einjährige Tochter ihre eigene Tasche haben. Also habe ich direkt zwei genäht.

Für die eine Kulturtasche habe ich ausschließlich Baumwollstoffe benutzt. Die sollten strapazierfähig und gut waschbar sein. Für die andere Tasche konnte ich das Probieren aber nicht sein lassen. Ich finde Wachstuch ist einfach genial für so tägliche Begleiter von kleinen Kindern. Wird die Tasche einmal dreckig, kann man sie einfach abwischen. Daher habe ich dieses Mal in einen teuren laminierten Baumwollstoff investiert. Laut Internet sollen diese laminierten Baumwollstoffe strapazierfähiger sein. Den laminierten Baumwollstoff noch mit einer großen Stichlänge vernähen und dann soll das halten. Ich bin gespannt auf den Praxistest.


Und nun die fertigen Exemplare:


Neue Exemplare? Fast. Die große orangene Tasche war das erste Exemplar von vor einem Dreivierteljahr. Die kleine blaue habe ich übrigens selbst behalten. Sie tut täglich ihren Zweck als mein kleiner Begleiter für den Mädelskram und ist auch noch nicht kaputt. Für den normalen Gebrauch tuts auch der billige Wachstuchtischdeckenstoff.

Jetzt aber:


Ganz rechts hat diese Tasche übrigens noch eine etwas breitere Schlaufe zum besseren Festhalten bekommen. Die habe ich einfach aus dem Innenstoff genäht.

Nochmal das Muster des Außenstoffs von Nahem: Luftbubbles :)


 Der Innenstoff. Ich habe mich im Stoffladen einfach in ihn verliebt. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich als nächstes daraus nähen könnte. Habt ihr Ideen? Immer her damit.


Die Variante mit dem laminierten Baumwollstoff. Von Außen ...


... und von Innen.


Und noch einmal beide Taschen zusammen:


Der Name "Kulturtasche" passt zu diesen beiden Taschen besonders gut. Die beiden Mädels benutzen sie nämlich hauptsächlich um darin ihre Spielsachen zu transportieren. Kulturgut eben.

Ich mag das wirklich gerne, dass meine Taschen auch im Alltag benutzt werden. Und ich nähe gerne neue, wenn an einer Tasche der Zahn der Zeit und der Beanspruchung genagt hat.

Schnell zum Creadienstag damit. Falls ihr Lust habt, die Kulturtasche zu nähen, schickt mir gerne eure Ideen und Fotos.

Viele liebe Grüße
Pauline :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen