Sonntag, 10. August 2014

Meine eiserne Lady und das Nähen

Hallihallo alle miteinander,

seit ungefähr zwei Monaten probiere ich mich im Nähen. Ich habe mir eine alte Nähmaschine besorgt, die meine Oma noch in der Ecke stehen hatte. Hat sie von irgendwem über irgendwelche Ecken mal bekommen, aber nie benutzt. Jetzt ist sie meine!


Ich nenne sie liebevoll die "eiserne Lady". Ultraschwer, nicht mehr ganz modern, aber funktioniert! Und sie hat definitiv mehr Erfahrung im Nähen als ich. Ich habe nämlich überhaupt keine Erfahrung. Als Kind und Jugendliche fand ich Nähen ist "Mädelskram". Da hab ich lieber mit Fußball gespielt.

Heute würde ich gerne nähen können. Also habe ich mich das erste Mal in einen kleinen niedlichen Stoffladen gewagt, der Verkäuferin dumme Fragen gestellt, die mich sofort als Anfängerin geoutet haben, á la "Wo finde ich denn hier Baumwolle?". Sie hat mir aber trotzdem was verkauft und dann habe ich einfach mal mit der Beschreibung für die Nähmaschine losgelegt. Wo für gibts YouTube?!

Mit den vielen vielen Videos aus der DaWanda-Nähschule von Pattydoo und anderen Bloggerinnen habe ich mich ans Werk gemacht.

Zunächst hat mir meine Mutter die ehrwürdige Aufgabe übertragen, einen Kissenbezug für ihr neues Reisekissen in Sondermaßen anzufertigen. Nichts leichter als das. Okay, der Kissenbezug war ein bisschen schief und auch ein kleinesbisschen zu eng, aber wenn man das Kissen einmal hineingewürgt hat, fällt das gar nicht mehr auf.

Als zweites war eine Handytasche dran. Am Ende war ich durchgeschwitzt vor Panik falsch zu nähen oder 'worst case' mir in den Finger zu pieksen. Die Handytasche ist ein bisschen krüppelig, aber wenigstens passt das Handy rein.

Mein jetztiges Projekt ist eine Kosmetiktasche, in die all der Krempel passt, den ich immer so mit mir rumschleppe. Irgendwo müssen die Kontaktlinsen ja untergebracht werden. Und der gleiche Schnitt in etwas größer hat auch sofort eine Kulturtasche für die erste Reise der kleinen Tochter meiner Cousine ergeben.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen