Montag, 14. April 2014

Ein knallbuntes Frühlingsarmband basteln



 Heute ist wieder so ein Tag zum Basteln. Mein Seminar hat mich genervt und auf dem Weg nach Hause bin ich auch noch kletschnass geworden, obwohl doch die Sonne schien. Aprilwetter!

Dieses Mal wird es ein knallbuntes Armband für das man nicht viel mehr braucht als eine alte Kette, ein paar kleine Perlen und ein paar Zentimeter Stickgarn. Seht selbst:



Ihr benötigt:

- eine alte Kette oder alternativ ein etwa 20cm            langes Stück Kette, eine Karabinerverschluss und    zwei Ringe
- mehrere kleine Perlen (Ich verwende 4,5 mm           große)
- Stickgarn in mehreren Farben (Reste von anderen     Projekten reichen aus)
- Schere, Zange und eine Sticknadel



Zunächst die alte Kette demontieren. Dazu mit der Zange den Kettenverschluss aufbiegen. Dabei aufpassen, dass keine kleinen Ringe verloren gehen. Diese brauchen wir später noch. Anschließend messen wir unser Handgelenk ab. Ihr solltet etwa drei Zentimeter dazu geben, weil sich die Kette noch zusammenzieht durch das Garn. Mit der Zange die Kette an der entsprechenden Stelle zerteilen.

Jetzt muss vorsichtigt das Stickgarn durch die Kette gefädelt werden. Zunächst ein Stickgarn auf die Nadel fädeln und das Garn mit einem Knoten am ersten Kettenglied befestigen. Jetzt kann das Garn ganz nach Belieben durch die Kette geführt werden. Ich habe immer in jedes zweite Kettenglied gestochen und bei jedem vierten zusätzlich eine Perle aufgefädelt. Am Ende angelangt, muss das Stickgarn wieder mit dem letzten Kettenglied verknotet werden.




Mit jeder weiteren Garnfarbe ebenso verfahren.












Zum Schluss braucht unser schicken, buntes Armband noch einen Verschluss. Dazu einen aufgebogenen Ring durch das erste Kettenglied führen, den Karabiner ebenfalls in den geöffneten Ring legen und den Ring wieder zubiegen. Auf der anderen Seite nur den Ring am letzten Kettenglied befestigen. Und im Nu ist das Armband fertig. Genau das richtige für einen stürmischen Aprilabend :)


Viel Spass beim Nachbasteln. Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder ähnliche Ideen dann hinterlasst mir doch einen Kommentar.

Liebe Grüße
Pauline :)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen